Home
Notfall
Aktuelles
Texte undGeschichten
Achtsamkeitsseminar
Männer-Gruppe
Therapieverständnis
Schwerpunkte
Zu meiner Person
Kontakt
Impressum
Datenschutz

 

Die Idee für 2019: Eine Männer-Gesprächsrunde … ?

 

Liebe Männer!

Es gibt ja bereits Männer-Therapiegruppen, Selbsthilfegruppen, offene und feste Gruppen zu verschiedenen Themenbereichen u.ä. mehr. Meist treffen sich Männer dort erst, wenn Probleme extrem groß geworden sind …

Meine Idee zu einer solchen Gesprächsrunde entstand aus den Erfahrungen mit den Männern, die zu mir in Therapie gekommen sind und noch kommen. Ganz konkret würde ich gerne z.B. einmal monatlich Termine für eine recht verbindliche Gruppe von ca. 5-8 Männer anbieten.

Eine solcheMänner-Therapiegruppe“ bietet Männern die Gelegenheit, etwas zu erleben, das üblicherweise in unserer konkurrenz- und leistungsorientierten Lebensweise zu kurz kommt: Austauschmöglichkeiten, Perspektivenwechsel, Solidarität, gegenseitiges Interesse und Unterstützung und emotionale Nähe zu anderen Männern.

 

Inhaltlich sollen sich die Themen mit dem beschäftigen, was den einzelnen unter den Nägeln brennt, was an Wünschen mitgebracht wird. Wir werden dies dann gemeinsam in eine gute Gesprächsform bringen. Häufig sind das sicherlich Themen, die sich um Beziehungssituationen, Partnerschaft, Vaterschaft, die Arbeitswelt und besonders auch die eigene Identität als Mann dreht: wie kann ich als Mann meine individuelle Männlichkeit leben in einer zunehmend offenen, leistungsorientierten erwartungsvollen und oft von bestimmten Rollenbildern geprägten Gesellschaft und Umwelt?

Auch die Sensibilisierung für die Wahrnehmung eigener Emotionen und Bedürfnisse kann dabei eine wichtige Rolle spielen, sowie die Auseinandersetzung bezüglich der eigenen Männerrolle (Männerbilder, Männermacht und -ohnmacht), der eigenen Biografie oder weiteren Themen, die zukünftig bedeutsam sein könnten.

 

In meiner Vorstellung sollen diese Abende ein lebendiger Austausch über persönliche Themen, aber auch mit inhaltlichen Impulsen versehen sein, mal noch etwas weiter über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen und sich von Neuem inspirieren und alltagstauglich anregen zu lassen.

Mir ist auch bewusst, dass es sicherlich einige Überwindung braucht, um sich in eine solche Gesprächsrunde zu wagen und auf andere Männer einzulassen. Aber wer nicht wagt, … der wird vermutlich auch nicht gewinnen!

 

Der äußere Rahmen wäre dann jeweils Mittwoch abends, evtl. 19.30-21.30 Uhr ca. im 4-wöchigen Rhythmus, in meiner Praxis für Psychotherapie in Brackenheim-Hausen.

Um eine möglichst feste und verbindliche Gruppe zu bekommen, fände ich eine Anmeldung für z.B. 6 Monate für 60€ sehr sinnvoll (oder Jahresbeitrag von 100€ oder …).

Das heißt natürlich nicht, dass kein Termin ausfallen kann, wenn jemand verhindert ist. Oder sich jemand verpflichtet fühlen muss weiter teilzunehmen, wenn es für ihn gar nicht passt. Dies jetzt nur mal als Vorschlag, noch nicht in Beton gegossen …

 

Und nun freue ich mich auf Ihre/Eure Rückmeldungen und Vorschläge dazu! DANKESCHÖN!

Wichtig wäre mir, wenn ihr Interesse daran habt, auch zu erfahren

  • Passt der zeitliche und finanzielle Rahmen?
  • Teilnehmerzahl okay?
  • Inhaltliche Ideen: können wir gerne auch miteinander weiter entwickeln und anpassen an eure Bedürfnisse
  • Was hindert dich evtl. daran, an so einer Gruppe teilzunehmen?

Je nach Rückmeldungen würde ich evtl. im Januar oder Februar dann ein erstes Treffen zur Orientierung mit euch machen, an dem alles Weitere dann auch ausführlich besprochen werden kann!

 

Mail: info@psychotherapie-mayer.de

 

UA-57203656-1